Einladung Webkompetenz - Website-Relanch Workshop

Mitarbeiter und Kollegen für Mehr-Webkompetenz Basis-Workshop begeistern

Die operative Verlauf eines Workshops hängt grundlegend von der Art der Teilnehmer und deren Ziele ab. Je homogener die Gruppe desto produktiver die Workshop-Arbeit und desto grösser der erreichte Fortschritt. Die Erwartungshaltung der Teilnehmer sollte realistisch sein und zum technisch/inhaltlichen Rahmen des Workshops passen.

Deshalb ist die Workshop-Einladung sehr wichtig.  Um Ihnen eine attraktive und zielführende Workshop-Einladung zu vereinfachen,  gibt es von 2ease  nachfolgend drei Entwürfe dazu. Diese entsprechen jeweils sehr unterschiedlichen Teilnehmerfeldern und Workshopzielen.  Alle können mit dem 2ease Mehr-Webkompetenz Basis-Workshop gut abgedeckt werden können.

Sie könne diese  Einladungsvorschlägen einfach für sich und Ihr Unternehmen anpassen. Zusammen mit Ihrer persönlichen Botschaft per E-Mail verschickt, können Sie mit Sicherheit diejenigen begeistern, die gut in Ihren geplanten Workshop passen.  

Vorschläge für Einladungsschreiben als PDF Anlage oder Aushang

Für Ihre Einladungs-E-Mail reichen damit zwei bis drei Sätze aus. Einfach Ihr Logo ins Word-Dokument einfügen und Ort, Datum sowie Zeit eintragen.

Einladungsvorschlag 1 - Hinter Browser blicken - souverän das Web nutzen

Workshop Webbrowser Verstehen

Grundlegendes Weiterbildungsangebot für Alle

Ideal für Mitarbeiter die verstehen wolle bzw. müssen, was passiert wenn sie via Browser (Mobile/Desktop) im World Wide Web arbeiten.  Für Menschen die effizient Informationen via Google Suche finden wollen. Für Alle die via Webbrowser weniger manipuliert und ausspioniert werden wollen. 

Vorschau von Inhalt und Form des Einladungsvorschlag 1: Hinter Browser blicken – souverän das Web nutzen

Einladungsvorschlag 2 - Mehr Wirkung, mehr Nutzen durch Unternehmenswebsite

Webisite Relaunch Workshop Webkompetenz

Bestehende Website mehr zur Wirkung bringen

Ideal als Kick-off für einen Website-Relaunch  in Punkto mehr Wirksamkeit und mehr Nutzen durch die Unternehmens-/ Organisationswebsite. Wenn in Ihrem Unternehmen bislang Entscheidungen zur Unternehmenswebsite primär nach dem Erscheinungsbild  oder Aufwandsminimierung getroffen wurden, bringt Ihnen der Basisworkshop eine komplett neue Ausrichtung hin zur Nutzenoptimierung.

Vorschau von Inhalt und Form des Einladungsvorschlag 2: Mehr Wirkung, mehr Nutzen durch Unternehmenswebsite

Einladungsvorschlag 3 - Webstrategiefindung und -umsetzung

Mehr Webkompetenz Webstrategie Workshop

Webstrategie formulieren und umsetzen

Der Basiworkshop ist ideal wenn es darum geht, eine Unternehmenswebsite zu definieren und realisieren, die mehr ist als ein schickes Schaufenster oder Webvisitenkarte. Wenn die Unternehmenswebsite für die Wertschöpfung und Leistungserfüllung eingesetzt werden soll, werden viele Mitarbeiter von reinen Web-Nutzer zu Web-Mitmachern. Die Geschäftsprozesse müssen angepasst werden. Die Investitionssummen sowie Unterhaltskosten werden plötzlich substantiell. Dann ist es gut, für Strategiefindung und Strategieumsetzung mehr Webkompetenz zu haben.

Vorschau von Inhalt und Form des Einladungsvorschlag 2: Informationsfluss und -beschaffung in Frage stellen

Zugang zu Texten. Files und Bilder

Das Recht Texte und Bilder innerhalb Ihres Unternehmens frei zu nutzen

Damit wir Ihnen die Nutzungsrechte zusammen mit dem Word-File übertragen können, müssen wir wissen an wen. Bitte diese Information nachfolgend eintragen.

Nach dem Anfordern versenden wir automatisch eine E-Mail mit @2ease.org als Absender, welche Nutzrechte bestätigt und einen Download-Link zum Word-File enthält.

  • Das Ziel – Ihr Nutzen

 

Unsere Mitarbeiter nutzen privat und geschäftlich jeden Tag das Internet. Webbrowser sind aus unserem täglichen Leben nicht mehr wegzudenken. Immer mehr Applikationen laufen als Cloud Service und nutzen Browser als Nutzerinterface.

E-Mails werden in Erscheinung und Funktion immer mehr zu Webseiten, die hoch individuell und eben nicht öffentlich sind. In Informationsbeschaffung wurden Broschüren, Firmen- und Branchenverzeichnisse durch die Google Suche ersetzt. Warum noch Favoriten an Webseiten managen, wenn Google viel schneller und bequemer Suchergebnisse liefert, zusammen mit passender Werbung?

Bei jeder Nutzung des Webs geben wir sehr viel Informationen über uns ab. Diese werden gesammelt, kombiniert und zu unserer Beeinflussung genutzt.

Diese schleichenden Entwicklungen sind umwälzend und allumfassend. Sie können uns sowohl nutzen als auch schaden. Es ist deshalb rational sinnvoll und erstrebenswert, die zugrundeliegenden Mechanismen, und wie diese zusammenspielen, zu verstehen. Idealerweise sollte man sie sogar beherrschen. Das wollen wir gezielt und systematisch durch Weiterbildung fördern.

 

  • Kompetenzaufbau durch Selbsterfahrung

 

Rund um das Thema Web gibt es unzählige Bücher, Fachartikel und Multimediaangebote. Am Informationsangebot mangelt es nicht. Wer sich damit auseinandersetzt, kann fast unendlich viel Zeit dafür aufwenden, ohne am Ende wirklich den Durchblick zu haben. Selbst wenn ein Verständnis dafür aufgebaut wurde, fehlt es oft an der Möglichkeit, dieses Verständnis mit praktischen Erfahrungen zu verifizieren und zu verfestigen.

Wir haben deshalb ein Unternehmen als Partner gewählt, welches auf den effizienten und sicheren Aufbau von mehr Webkompetenz in Unternehmen spezialisiert ist. Die in der Westschweiz ansässige 2ease AG (2ease.org) von Jürgen Lauber (www.JLauber.ch) vereinfacht es Mitarbeitern, Teams und Organisationen, besser zu werden, gerade auf dem Gebiet der Webwirkung und Webnutzung.

  • Das Ziel: Unsere Website stärker zur Wirkung bringen

 

Wir haben eine ordentliche Website. Ein schickes Schaufenster unseres Unternehmens. Das hat uns bisher genügt. Damit haben wir bislang die Chancen des Webs in Verkauf, Mitarbeitergewinnung und Kundenpflege nicht offensiv und systematisch genutzt. Das möchten wir gerne ändern, aus unserer Unternehmenswebsite möchten wir mehr Nutzen ziehen. Dafür müssen unserer Unternehmen und seine Mitarbeiter beim Thema Web fitter werden. Wir wollen uns mehr Webkompetenz aufbauen, indem wir damit die bestehende Website mehr zur Wirkung zu bringen.

Wir beabsichtigen einen Relaunch basierend auf einem breiteren und tieferen Verständnis des Web in unserem Unternehmen. Damit soll als Minimalziel erreicht werden, dass jeder, der uns, unsere Produkte/ Dienstleistungen und Arbeitsstellen sucht, diese auch sicher per Google-Suche findet. Dafür werden wir einfach verbessern, was auf der Basis unserer heutigen Website möglich ist. Wir werden besser nutzen, was wir bereits haben. Dadurch bauen wir substantielle und fundierte mehr Web-Kompetenz auf. Die wird uns dabei helfen, künftige Webprojekte besser zu definieren und effizienter umzusetzen.

 

  • Kompetenzaufbau durch Selbsterfahrung 

 

Rund um das Thema Web gibt es unzählige Bücher, Fachartikel und Multimediaangebote. An Informationsangebot mangelt es nicht. Wer sich damit auseinandersetzt, kann fast unendlich viel Zeit dafür aufwenden, ohne am Ende wirklich den Durchblick zu haben. Selbst wenn ein Verständnis dafür aufgebaut wurde, fehlt es oft an der Möglichkeit, dieses Verständnis mit praktischen Erfahrungen zu verifizieren und zu verfestigen.

Wir haben deshalb ein Unternehmen als Partner gewählt, welches sich auf den effizienten und sicheren Aufbau von mehr Webkompetenz in Unternehmen spezialisiert. Die in der Westschweiz ansässige 2ease Kaizen AG (2ease.org) von Jürgen Lauber (www.JLauber.ch) vereinfacht es Mitarbeitern, Teams und Organisationen, gerade auf dem Gebiet der Webwirkung und Webnutzung besser zu werden.

  • Das Ziel: Eine neue Web-Strategie sicher und effizient umsetzen

 

Wir wollen die Chancen des Webs in Verkauf, Mitarbeitergewinnung und Kundenpflege künftig offensiver und systematischer nutzen. Dazu braucht es eine neue Webstrategie und die Fähigkeit, diese auch sicher sowie effizient im operativen Betrieb umsetzen zu können.

Die neue Strategie muss für unsere Ziele sinnvoll sein. Sie muss zu unseren Möglichkeiten und unserer Unternehmenskultur passen. Die Aufgabe, diese Strategie sinnvoll zu definieren, können wir nicht externen Beratern oder einzelnen Fachleuten überlassen. Damit die Strategie, gerade im Sinne der späteren Umsetzung, sinnvoll wird, sollte Sie sich auf eine breite interne Webkompetenz abstützen. Wir sollten in möglichst vielen Unternehmensbereichen einige Mitarbeiter haben, die das Web und seine Funktionen beherrschen.

Damit können wir externe Kräfte besser einbinden und führen. Wir können Aufgaben und Ziele besser definieren und deren Erreichung kontrollieren. Auf der gemeinsamen Basis eines guten Web-Grundverständnisses wird die Kooperation und Zuarbeit bei der Realisierung der neuen Webstrategie besser.

 

  • Kompetenzaufbau durch Selbsterfahrung 

 

Rund um das Thema Web gibt es unzählige Bücher, Fachartikel und Multimediaangebote. An Informationsangeboten mangelt es nicht. Wer sich damit auseinandersetzt, kann fast unendlich viel Zeit dafür aufwenden, ohne am Ende wirklich den Durchblick zu haben. Selbst wenn ein Verständnis dafür aufgebaut wurde, fehlt es oft an der Möglichkeit, dieses Verständnis mit praktischen Erfahrungen zu verifizieren und zu verfestigen.

Wir haben deshalb ein Unternehmen als Partner gewählt, welches auf den effizienten und sicheren Aufbau von mehr Webkompetenz in Unternehmen spezialisiert ist. Die in der Westschweiz ansässige 2ease Kaizen AG (2ease.org) von Jürgen Lauber (www.JLauber.ch) vereinfacht es Mitarbeitern, Teams und Organisationen, besser zu werden, gerade auf dem Gebiet der Webwirkung und Webnutzung.