Professionelles Selbstmanagement Buch PSM 2 1119

Professionelleres (Selbst-) Management

Macht Arbeitsalltag und Arbeitsleben besser

          Handbuch für jeden, der noch viele Berufsjahre vor sich hat

 

Professionelles Selbstmanagement (PSM) Buch Projektseite

Alle Interessierten können hier die Entstehung des Buches verfolgen und per Juergen.lauber@2ease.org auch mit beeinflussen.

Aktueller Status zum 2.1.2020  – ca. 4 Monate nach Start.

  • 97% des Inhaltes ist als erster unlektorierter Text-Entwurf vorhanden
  • ca. 300.000 Zeichen hat der aktuelle Umfang verteilt auf 4 Hauptkapitel
  • Aktuell werden im Buch 60-70 Bilder enthalten sein.
  • In Kapitel 1 – Arbeitswelt des 21.Jahrhundert ist schon erste Feedbackrunde eingearbeitet

Aktuelle Planung – Buch ab März in der Hand.

  • Feedbackrunden Kapitel 1+2 bis 15.1. abgeschlosssen
  • Bis Ende Januar Erstlektorat Kapitel 1 und 2
  • Erstlektorat Kapitel 4 in KW 02
  • Erstlektorat Kapitel 3 in KW 03
  • Februar 2020 Buchdesigner setzt 1.Buchversion für Kleinserie März
  • April Start Englischer Version

Kernthese: Es hat sich schleichend eine grosses Professionalitätsdefizit bei Arbeitnehmern aufgebaut. Die Normalität des Arbeits- und Wirtschaftsleben und deren Zukunftsperspektive hat sich stark verändert.  Diese Veränderung bräuchte als Entsprechung auch eine Veränderung  des Fertigkeits-/Kompetenziveaus im professionellem Selbstmanagement in Unternehmen.  Da hat sich jedoch nicht geändert was heute als normal gilt.  Das hat sich eine Professionalitäts-Lücke aufgetan die weiter wächst. Diese Lücke wächst mit den natürlichen Lücken und Defiziten in der Mitarbeiterführung die in den letzten Jahren stark gewachsen sind.

Haben Kollegen diese Lücke dh. Defizite im professionellen Selbstmanagement ist das nicht nur für sie selbst, sondern für alle Kollegen und beruflichen Kontakte schlecht. Es ist hinderlich und gehört behoben. Dafür gibt es Kapitel 2 bis 4.

Professionalitätsdefizit Self-Management-Gap 1219

Info zu dem VUCA Konzept  – Volatility – Uncertainty – Complexity – Ambiguity

Harvard Business School https://hbr.org/2014/01/what-vuca-really-means-for-you

Nachfolgen exemplarisch die Sicht des Veränderungsspektrum gemäss Erfahrung der Autoren:

Veränderungen für Chefs und Mitarbeiter
Veränderungen für Firmen und deren Eigentümer

 

Einleitung:  

 

Zielführendes zu professionellem Selbstmanagement

 

Die Fähigkeit sich selbst Ziele zu setzen, Ziele langfristig zu verfolgen und diese auch bei unvorhersehbaren Widrigkeiten und Widerstände zu erreichen, ist etwas zutiefst menschliches. Es unterscheidet uns von Tieren. Es macht uns Maschinen überlegen, egal wieviel Rechenleistung und Datenmenge für künstliche Intelligenz hinter ihnen stecken.

Das wahre Leben ist eben nicht ein Satz aus festen Regeln, angewendet auf einem klar abgegrenzten Bereich, wie bei Schach oder Go. Für das Leben braucht es menschliche Intelligenz. Ohne sie bewegt sich nichts, gibt es keine Wertschöpfung.

Beim Verfolgen ihrer Ziele entwickeln Menschen große Energie, Kreativität und Erfindergeist. Der Satz „Ein Ziel im Auge haben“ steht für Beharrlichkeit, Fokus und Entschlossenheit. Alles diese menschlichen positiven Begriffe hängen mit dem Begriff Ziel zusammen.

Ziele sind zentral für unser Leben. Keine Ziele zu haben macht genauso unglücklich wie die falschen Ziele zu haben. Viele gute Ziele zu haben und diese zu verfolgen macht glücklich.

Definition Selbstmanagement 1119

Selbstmanagement bedeutet nach Definition in Wikipedia sich selbständig sinnvolle und authentisch Ziele zu setzen, einen Plan und eine Strategie für die effiziente Umsetzung der Ziele zu erarbeiten, sowie diesen Plan konsequent umzusetzen. Dann gehören noch regelmäßige Fortschritt- und Ergebniskontrollen ebenso dazu wie das Ableiten von Maßnahmen zur Effizienzsteigerung.

 

Professionelles Selbstmanagement ist dementsprechend die Zielsetzung und Zielverfolgung für seinen Arbeitsalltag und sein Arbeitsleben. Damit diese professionellen Ziele möglichst authentisch und sinnvoll sind und die Zielverfolgung dazu passt, braucht es den Durchblick und Überblick darüber, was den Arbeitsalltag im 21.Jh. bestimmt, mit was man im Arbeitsleben des 21.Jh. rechnen muss und was die heutige Arbeitswelt insgesamt prägt. Dafür sorgt das Kapitel eins, indem es plastisch und reichlich illustriert die Veränderungen des Arbeitsalltags, des Arbeitslebens und der Arbeitswelt in den letzten 50 Jahren bewusst macht. Damit wird klar, das es heute wesentlich professionelleres Selbstmanagement braucht als je zuvor, um das kurz-, mittel- und langfristige Wohlbefinden für sich und die Seinen gegen alle Widrigkeiten und Überraschungen der Zukunft sicher zu stellen.

 

Ziel Selbstmanagement 1119

Kapitel 1: Die Arbeitswelt des 21 Jahrhunderts

Stand 27-11-2019 : 95.000 Zeichen und 13.000 Worte

Kapitel 1 Professionelles Selbstmanagement Buch 1119

Kapitel 2: Grundkonzeption für gutes Arbeitsleben im 21. Jh.

Stand 9-12-2019 : 63.000 Zeichen und 10.000 Worte

Kapitel 2 Professionelles Selbstmanagement Buch 1119

Kapitel 3: Erfahrungen mit professionellerem Selbstmanagement.

Stand 27-11-2019 : ca. 70.000 Zeichen

Kapitel 3 Professionelles Selbstmanagement Buch 1119

Kapitel 4: Anleitung zu professionellerem Selbstmanagement.

Stand 2-1-2020 : ca. 70.000 Zeichen und 12.800 Worte

Kapitel 4 Professionelles Selbstmanagement Buch 1119